29. September 2008

Projekt und Zyklus

Mein zweites Projekt, aus dem heraus bereits vier Exponate entstanden sind, drei davon aufgezogen, eines in Arbeit, wird mich auch weiterhin beschäftigen. Und es ist ein Projekt, das mir deshalb Freude macht, da bei diesen Arbeiten absolut nichts planbar und auch nichts vorhersehbar ist. Das macht es besonders reizvoll.

28. September 2008

Projekt

Ihr seid mit Auslöser und Initialzündung für mein Projekt gewesen. Gerade erst habe ich die Galerie überarbeitet und da sind mir eure Bilder wieder in die Hände gefallen. Und mir fiel auf, wie einfach und wie schwer diese Arbeit ist. Es hängt von so vielen Faktoren ab, dass ein gutes Bild entstehen kann. Und wie oft stimmt das alles - und das Bild ist ohne Bedeutung. Und wie oft stimmt da vieles nicht - und das Bild ist unvergleichlich, nicht reproduzierbar. Es ist die Begegnung, die für mich das Bild macht. Zumindest in der Menschenfotografie. Und auch da kann alles glatt gehen - und das Bild ist glatt. Für mich ist ein Shooting immer das Betreten von Neuland. Immer gibt es auch eine innere Anspannung, da nichts wirklich planbar ist. Niemals weiß man, wie es verlaufen wird. Vielleicht ist Menschenfotografie die schwierigste Disziplin. Zumindest ist sie für mich die spannendste.

23. September 2008

Spätsommer

Dieser Monat ist besonders für mich. Schon mein Leben lang. Mein Monat. Mit etwas Wehmut sieht man dem Sommer hinterher. Freut sich, wenn er schön warm gewesen ist. Freut sich über die gute Luft, die der Herbst bringt. Die Farben, die alle Vorstellungen sprengen. An den Untergängen, die gerade hier ganz besonders sind. Ein rotes, orangenes, in allen erdenklichen Rottönen erscheinendes Meer am Himmel! Morgens und am abends sind Schauspiele zu beobachten, die ich seit Jahren kenne und dennoch stehe ich wie ein Kind am Fenster oder im Hof mit offenem Mund.

18. September 2008

Zugegeben

....ich wollte immer so arbeiten wie ich es jetzt kann. Mit diesen Mitteln, mit solchen Räumen, in dieser Atmosphäre. Und jetzt ist es soweit, dass es Früchte trägt. Das neue Projekt hält mich in Atem wie noch nichts zuvor in meinem Arbeitsleben. Wie wunderbar sich alles fügt, aneinander reiht. Seit ich diesen Druck nicht mehr mache, sondern abgeben kann. Geduldig sein - und dennoch an den Dingen bleiben. Muss man erst so alt werden dazu? 8)

14. September 2008

Mainhattan

Ein ganzer Tag in Mainhattan. Ein Tag "Kulturtag im Hessischen Rundfunk" und mehr. Spannend, viel zu sehen und nur wenig Zeit, um ein paar Eindrücke auf den Nebenstrecken zu erhaschen. Das Licht wäre dafür wunderbar gewesen, aber das Programm im HR war einfach auch zu interessant. Als wir wieder heim fuhren, war das Licht am besten. Und wäre ich allein unterwegs gewesen, so hätte ich wohl noch gerne und lange um die Häuser ziehen können. Aber ich komme wieder.....

8. September 2008

Neues

Nach anderthalb Jahren Atelier Kassühlke in Gelnhausen ist Zeit für Änderungen und Neues. Angefangen bei den Öffnungszeiten, die sich geändert haben. Mehr hierzu finden Sie auf meiner Homepage unter "Infos": http://www.atelierkassuehlke.de/infos.htm Das bedeutet auch, dass zum ersten Mal der vergangene Montag ein freier Tag für mich war. Zeit zum Schauen, zum Staunen über die Natur. Zeit zum Putzen und Sichten der Werkzeuge und vieles mehr. Und auch Zeit zum Staunen über das, was in der politischen Welt dieses Landes geschieht, kaum dass ich 'mal einen freien Tag nehme :)

5. September 2008

Vernissage

Gestern nun war die Vernissage unserer 12 jungen Künstler vom Kinder-Malworkshop im Rathaus von Gelnhausen. Alle Künstler waren anwesend, die liebe Frau Hartmann - die alle Bilder hochwertig gerahmt hat (vielen vielen Dank!) -, Susanne Kress und viele Eltern der Künstler waren dabei. Der Bürgermeister begrüßte die Anwesenden und freute sich über die Initiative. In den folgenden Tagen werden in beiden großen Gelnhäuser Zeitungen Berichte folgen. Die Ausstellung im Rathaus wird drei Wochen zu den üblichen Öffnungszeiten des Rathauses im Foyer zu sehen sein. Wir wurden mehrfach gefragt, ob es wieder einen Workshop geben wird. Möglicherweise im nächsten Jahr. Alle Infos hierzu, Ankündigungen zu Workshops, zu unserer beliebten Ateliernacht und vieles mehr finden Sie unter http:www.ateliernacht.de

2. September 2008

Mit

dem Fahrrad fuhr sie diesmal ein, meine kleine Freundin. Papa öffnete die Ateliertür und sie rief: Jörg, ich komme! Und wieder ist es einen kleinen Beitrag wert in meinem Alina-Tagebuch...

Nachfolge

Ok. Die Nachfolgefrage im Atelier ist auch geregelt.