18. März 2011

Kinder des Lichts

Kehrt nun endlich das Licht wieder zurück? Zumindest jenes ganz besondere Licht, das in einer bestimmten Stunde am Tage und nur für kurze Zeit Gesichter ganz anders erscheinen lässt. War es Jim Rakete, der davon einmal in einem Film sprach - und ich sofort dachte: das kenne ich? Langsam rosteten die Scharniere ein, die sonst dafür da waren, die Fototasche zu nehmen und damit um die Häuser zu ziehen. Aber es ist noch nicht ganz soweit. Noch ist mehr Finsternis und weniger Licht. Aber die ersten Scheiben und Fenster sind geputzt; und wenn der Grund dafür auch nur wenige Tage oder gar Stunden waren, in denen man die Kraft der Sonnenstrahlen wieder auf der Haut spüren durfte. Lebensgeister sind innerhalb von Minuten zum Leben erwacht, die man schon tot wähnte. Überall sind die Sprösslinge zu sehen; wirklich wahr werden wir sie nehmen, wenn uns nichts mehr drinnen hält. Wie ich mich auf diesen Augenblick freue. Kann ihn kaum noch erwarten… Und ich muss zum Schluss an das Jesus-Wort aus Johannes 12,36 denken: »Glaubt an das Licht, solange ihr das Licht habt, damit ihr zu Menschen des Lichts werdet« (NGÜ) (Foto: © jörg kassühlke)